Ökumenischer Arbeitskreis Papenburg
Startseite

"In notwendigen Dingen: die Einheit.

In fraglichen Dingen: die Freiheit.

In allem: die Liebe."

(Augustinus)


                      
 



Ökumenische FriedensDekade 2019

"friedensklima" hieß das Motto der diesjährigen Friedensdekade, die vom 10. bis 20. November mit vielen Veranstaltungen auch in Papenburg abgehalten wurde. 

Das Programm und weitere Informationen: https://st-josef-im-vosseberg.de/fix/files/325/doc/Entwurf%20Flyer%20Friedensdekade%202019.pdf

Friedensgebete auf der Blumenschau 2019

Vom 17.7. bis 4.8. organisierte der Arbeitskreis im Stadtpark ein tägliches Gebet für den Frieden. Kirchengemeinden und Gruppen übernahmen die Vorbereitung und Durchführung des 15-minütigen Gebetes, an dem durchschnittlich 30 - 50 Personen teilnahmen.
Einige Fotos

Friedensfest als Abschluss
Mit einem gut besuchten "Friedensfest" wurde am Sonntagabend (4.8.19) die Reihe der täglichen Gebete bei der Friedenstaube im Stadtpark beendet.
An den Friedensgebeten vom 17.7. bis zum 3.8. haben ca. 960 Menschen teilgenommen, am Abschlussfest 273.
Friedensfest 2019
Wie schon in der Vergangenheit wird jeden Dienstag von 19.30 bis 19.45 Uhr vor der Antoniuskirche für den Frieden gebetet. Herzliche Einladung, auch daran teilzunehmen.
Fotogalerie vom Friedensfest

Aktuell:

Krankenhausbesuchsdienst

Viele Menschen suchen für ihr Leben mehr als nur die alltägliche Routine. Sie wünschen sich, etwas Sinnvolles zu tun oder sie wollen mit ihrer Tätigkeit etwas bewegen, etwas für andere tun und dabei Sinn spüren.
Das alles spüren Frauen und Männer, die sich im Besuchsdienst des Marien Hospitals engagieren.

Dieser Besuchsdienst der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden besteht auf Stadtebene seit vielen Jahren und braucht dringend Zuwachs. Es soll nämlich auch in Zukunft möglich sein, alle Patientinnen und Patienten des Marien Hospitals regelmäßig zu besuchen. Dabei ist der Aufwand relativ gering. Es geht um vier Besuchsnachmittage von zirka zwei Stunden im Quartal, mit denen Sie vielen kranken Menschen eine große Freude machen können.

Nähere Auskünfte gibt Ihnen das Team der Krankenhausseelsorge im Marien Hospital und der ökumenische Krankenhausbesuchsdienst des Marien Hospitals. Rückfragen gerne an das Seelsorgeteam unter 04961 / 931063 oder 04961 / 931060. Falls der AB läuft, werden Sie zurückgerufen.



Aktivitäten der vergangenen Jahre:

2018
Taizé-Gottesdienst in St. Josef, Weltgebetstagsgottesdienst in St. Josef, Ökumenische Pfingstgottesdienst in der Erlöserkirche, ökumenischer Seefahrergottesdienst im Rahmen des Papenburger Hafenfestes, Taizé-Gebete in St. Josef und der Erlöserkirche, Theologischer Abend zum Thema "Sterbe- und Trauerbegleitung", Beteiligung an der Friedensdekade im November.

25.09. - 03.10.2017 Wanderausstellung "Die Reformation im Emsland und der Grafschaft Bentheim" in St. Antonius
Reformation im Emsland

05.06.2017
Ökumenischer Pfingstgottesdienst in der Nikolaikirche

03.03.2017
Weltgebetstag in der Erlöserkirche

März 2017  
Organisation von Veranstaltungen in Papenburg zum Jubiläumsjahr der Reformation

25.01.2017 Taizé-Gottesdienst in St. Josef

04.09.2016 1. Ökumenischer Seefahrergottesdienst im Rahmen des Papenburger Hafenfestes

16.05.2016 Ökumenischer Pfingstgottesdienst in St. Antonius

04.03.2016 Weltgebetstag in St. Antonius. Thema: Kuba

27.01.2016 Taizé-Gebet in St. Josef

27.11.2015
Besuch von Bischof F.-J. Bode beim Arbeitskreis
(Bericht)

25.11.2015
Vortragsabend mit Dr. Heinrich Dickerhoff, Päd. Direktor der Kath. Akademie, Stapelfeld

13.9.2015
Begrüßung der neuen Pastorin der Erlöserkiche, Frau Anna Riese
Einführung in einem Festgottesdienst  in der Erlöserkirche

6.9.2015
Ökumenischer Schöpfungstag auf dem Sozialen Ökohof St. Josef

25.5.2015
Ökumenischer Pfingstgottesdienst

Der gut besuchte Gottesdienst fand in der ev.-ref. Marktkirche statt. Die Liturgie wurde von Pastorin Spekker gefeiert, die Predigt hielt Pfarrer Lanvermeyer.

6.3.2015
Weltgebetstag


In Papenburg fand in der ev. Nikolaikirche ein Gottesdienst statt.

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT). Der Gottesdienst wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen. Auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen (=konfessionsübergreifenden) Gruppen den Weltgebetstag. Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene!






21.1.2015
Aus der Sitzung:
Wir trafen uns in der ev.-ref. Marktkirche.
= Alle Kirchengemeinden waren vertreten.
= Der Plan „Gebet für die Einheit der Christen“ wurde bestätigt.
= Taizégebet am 28.01. in St. Josef – Weltgebetstag am 06.03. in der Nikolaikirche
= Konferenz (Arbeitskreis christlicher Kirchen) in Eisleben für Delegierte
= Ökumenischer Pfingstgottesdienst am 25.05. um 18.00 Uhr in der Marktkirche
= Ökumenischer Schöpfungstag 2015 ---
= "Friedenslicht" jeden Dienstag 19.30 - 19.45 vor St. Antonius

= Vortrag/Diskussion // Flüchtlinge

1.1.2015
Ruheplatz
Bei der ev.-ref. Marktkirche hat ein Ensemble Sitzgelegenheiten des Kirchenschiffes seine Wiederverwendung gefunden:


19.11./29.11.2014

Gegenseitiger Gottesdienstbesuch

Am Buß- und Bettag (19.11.) sind die Katholiken in die evangelischen Gottesdienste eingeladen, am Vorabend zum 1. Advent (29.11.) die Protestanten in die katholischen Messfeiern.

12.11.2014
Theologischer Abend (Information und Gespräch) für die Mitglieder des Arbeitskreises zum Thema "Buße/ Beichte".

01.11.2014
Kirchenschiff spendet Einnahmen
aus dem Erntedankgottesdienst


23.10.2014


Sitzung des Ökumenischen Arbeits- kreises.
Neben einem Rückblick auf die Aktivitäten des Kirchenschiffes auf der Landesgartenschau durch P. Hirndorf nahm der Rücktritt von Pastor Ralf Maennl von der ev.-luth. Christuskirche als Vorsitzender einen besonderen Platz ein. Das Arbeitskreismitglied Wolfgang Wagner dankte ihm im Namen aller Mitglieder für sein vielfältiges Engagement in Sachen Ökumene in Papenburg mit einem Geschenk und brachte seine Hoffnung auf eine weitere Mitarbeit in dem Gremium zum Ausdruck.

Herr Strehlau regt an, den „ökumenischen Schwung“ des Kirchenschiffes zu nutzen und weitere Projekte in Papenburg zu initiieren. Dafür sollten Vorschläge gemacht und im Arbeitskreis besprochen werden. Er wäre bereit, die Vorschläge zu bündeln und vorzulegen.
Seine Mail-Adresse: hartmut.strehlau@online.de
Alternative: Themenspeicher


April bis Oktober 2014



Uns war die Teilnahme der Kirchengemeinden am ökumenischen Projekt „Kirchenschiff“ der Landesgartenschau ein wichtiges Anliegen. Der Arbeitskreis war in der monatelangen Vorbereitungsphase mit mehreren Mitgliedern aktiv und hatte Anteil an der Crew, die Tag für Tag das Kirchenschiff betreut und Gäste empfangen hat.

Bildergalerie: Bau des Kirchenschiffes im Stadtparksee
Bildergalerie: Best of (6 Monate Kirchenschiff)
Bilanz "Kirchenschiff" (EL-Kurier vom 22.10.2014)

Die Website des Kirchenschiffes bleibt noch für 2 Jahre geöffnet.



19. Oktober 2014


Unter großer Beteiligung der "Schiffscrew" und vielen anderen Gläubigen wurde am 19. Oktober ein eindrucksvoller Schlussgottesdienst gefeiert.  Danach gab es noch ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. In vielen Gesprächen kam zum Ausdruck, dass die Zeit, die man auf dem Kirchenschiff verbracht hatte, ein persönlicher Gewinn gewesen sei und dass man ein solches Ereignis gelebter Ökumene unbedingt in irgendeiner Form wiederholen müsste. Sicher u.a. eine Aufgabe des Ökumenischen Arbeitskreises!

Einige Fotos befinden sich auf der Website der Landesgartenschau:
Die letzten Stunden auf der LGS

14. Oktober 2014


Gartenschaupastor Ulrich Hirndorf (rechts) ernannte den Regional- bischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems, Dr. Detlef Klahr (Emden), zum Ehrenmitglied der Schiffscrew auf dem Kirchenschiff der Landesgarten- schau in Papen- burg und überreichte ihm die Jacke der Schiffs- besatzung.
(Bild u.Text: Dr. Hannegreth Grundmann

1. Oktober 2014

Der Sender "ev1.tv" berichtet in einem Interview über das Kirchenschiff auf der Landesgartenschau:
http://www.ev1.tv/Talk


Interview Kirchenschiff

19. Juli 2014
Schiffscrew beim Bergfest
Die Crew des Kirchenschiffes feiert zur Halbzeit der Landesgartenschau ein "Bergfest".
Fotoseite

6. Juli 2014
Ev.-luth. Landesbischof R. Meister

Ca. 60 Gottesdienstbesucher wohnten dem ökumenischen Gottesdienst am Nachmittag des 6. Juli bei, den der Evangelische Landesbischof Ralf Meister auf Einladung des Gartenschaupastors Hirndorf feierte.
Zeitungsartikel EL-Kurier vom 9.7.2014
Fotoalbum auf Facebook

9. Juni 2014 Pfingstmontag

Ökumenischer Pfingstgottesdienst in der Kirche St. Michael.

Rückblick: Im Jahr 2009 wurde im Rahmen des Ökumenischen Pfingstgottesdienstes die "Charta Oecumenica" unterzeichnet. Einen Bericht darüber gibt es unten auf der Website des "ackn" (Arbeitskreis christlicher Kirchen in Niedersachsen).

7. März 2014
Der diesjährige Weltgebetstag zum Thema „Wasserströme in der Wüste“ wurde rund um den Erdball am Freitag, den 7. März 2014, gefeiert. Seine Gottes- dienstordnung verfassten Christinnen aus Ägypten.
In Papenburg trafen sich die Gottesdienstbesucher/innen in St. Michael. Der nächste Weltgebetstag kommt von christlichen Frauen der Bahamas. Er wird am Freitag, den 6. März 2015, in der Nikolaikirche begangen.
www.oekumene-papenburg.de Copyright: Ökumenischer Arbeitskreis Papenburg 2019